Die Aufregung beim Buchstart

Die Aufregung beim Buchstart
Schreiben 0 Kommentare

Langsam sollte ich doch gelassener werden, ist es doch nicht mein erster Buchstart. Doch das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Ständig überlege ich, was noch alles zu tun ist und ob ich dies bis zum Starttermin hinbekommen. Immerhin hat dies zur Folge, dass die Frage, ob das neue Buch bei den Leserinnen und Lesern ankommen wird, dadurch überdeckt wird. Aber ganz egal, wie viel Adrenalin gerade durch meine Adern sprudelt, der Termin steht und es ist nicht mehr aufzuhalten.


Am 9. Juni 2017 wird mein neues Buch erhältlich sein. Und nun möchte ich das Geheimnis lüften und die Details bekanntgeben:

Tote machen Träume wahr


Was tust du, wenn niemand an deine Träume glaubt? Mörder jagen. Jetzt erst recht!

Bienes Traum ist es, Detektivin zu sein. Doch niemand nimmt sie ernst. Die Menschen in ihrem Heimatort belächeln sie, ihr Freund Jochen hätte es lieber, sie würde zu ihm ziehen und einem ruhigen Bürojob nachgehen, und ihre Oma ist ständig in Sorge um sie. Und als wäre das nicht schon genug, geht dann auch noch ihr erster Auftrag als Detektivin grandios daneben. Haben alle recht, sollte sie wieder als Steuerfachangestellte arbeiten? Biene bleibt keine Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Denn es gibt einen neuen Mordfall. Der mürrische Rentner Hans Tönnies soll vergiftet worden sein. Biene verschiebt ihre Zukunftsgedanken auf später und begibt sich erneut auf Mörderjagd. Kann sie den Mörder finden und ihre Zweifler zum Verstummen bringen? Und welche Rolle spielt der süße Straßenmusiker Basti dabei? Hält ihre Beziehung zu Jochen das aus?



Alle, die im Rheinland wohnen, haben die Chance, den Buchstart gebührend zu begehen und die aufgeregte Autorin live zu erleben. Denn am Vorabend des Buchstarts begehen wir dieses Ereignis gemeinsam bei der Buchstartparty in der Willicher Buchhandlung, Grabenstr. 12, 47877 Willich. Ich kann garantieren, dass es ein amüsanter Abend werden wird. Der Eintritt ist sogar frei. Allerdings ist die Buchhandlung nicht so groß und die Plätze sind begrenzt. Sicher dir also gleich hier deinen Platz!
Plätze sichern!

Ich mache jetzt, glaube ich, mal autogenes Training, um irgendwie das Adrenalin in den Griff zu bekommen. Oder hast du andere Tipps für mich, wie ich die Zeit bis zum Buchstart heil überstehen kann?


Mehr Lesestoff

Diese Artikel könnten dich interessieren

Erklär’ mir nichts

Erklär’ mir nichts

Vor ein paar Tagen saß ich mit einigen Autoren und Autorinnen zusammen, die an ihren Erstlingswerken arbeiteten. Wir stellten uns gegenseitig unsere Projekte vor und gaben uns Feedback. Unter anderem ...

Zum Artikel

Das erste Buch - Beginn oder Ende?

Das erste Buch - Beginn oder Ende?

Der Moment, an dem man sein erstes Buch in die Öffentlichkeit entlässt, ist etwas ganz Besonderes. Nun soll es die ganze Welt erfahren und jeder, wirklich jeder, soll sehen, was ich tolles geschaffen ...

Zum Artikel

Ideen finden - vergiss die Muse

Ideen finden - vergiss die Muse

Wenn ich Menschen erzähle, dass ich Bücher schreibe, höre ich oft die Aussage: »Das könnte ich nicht. Ich hätte keine Ideen.« Es gibt die romantische Vorstellung, Schriftsteller würden irgendwann aus ...

Zum Artikel

Ich kann nicht plotten

Ich kann nicht plotten

Bei jedem neuen Projekt nehme ich es mir vor. »Dieses Mal arbeitest du alles detailliert aus«, sage ich mir, rufe das leere Dokument auf und starre es an. Dann beginne ich, die ersten Szenen zu skizzi...

Zum Artikel

Einen guten Titel für mein Buch finden

Einen guten Titel für mein Buch finden

Es ist jedes Mal das gleiche Spiel. Da schreibe ich monatelang an meinem Werk und wenn es an die Veröffentlichung geht, grübele ich fast genauso lange darüber, welchen Titel ich ihm geben könnte. Schl...

Zum Artikel
0 Kommentare Die Aufregung beim Buchstart
Hinterlasse deinen Kommentar