Veras Welt

Mein Blog

Artikel aus der Welt der Autorin

Amazon, Buchhandel - gibt es Gut und Böse?

Amazon, Buchhandel - gibt es Gut und Böse?

Meinung Self-Publishing

Gestern bekam ich ein E-Mail von Amazon. Mein Buch »Tote Bosse singen nicht« sei in der Auswahl zum Kindle Deal und ich solle meine Bewerbung bestätigen. Nun muss man wissen, dass ich dieses Buch zu KDP Select angemeldet habe. Dies setzt eine dreimonatige Exklusivität voraus, die in einigen Tagen ausläuft. Just in diesem Moment kommt besagtes E-Mail und sollte ich das Angebot der Bewerbung annehmen, ist die Verlängerung der Exklusivität Voraussetzung. Es ist auch nicht das erste Mal, dass ich ein solches E-Mail bekommen habe. Sie kamen immer kurz vor Ablauf der Exklusivität und sobald ich verlängert hatte, kam ein E-Mail mit der Absage des Kindle Deals. Alles also eine Masche?

Zum Artikel
METIS - ein Pixel, das Geld bringt

METIS - ein Pixel, das Geld bringt

Self-Publishing

Wer Texte schreibt und veröffentlicht, wird irgendwann unweigerlich auf die Verwertungsgesellschaft Wort, kurz: VG Wort, treffen. Diese Gesellschaft sammelt Gelder von Verwertern der erstellten Texte ein und verteilt diese in verschiedenen Verfahren an die Urheber. Da gibt es z.B. die Bibliotheksausschüttung für die Ausleihe von Büchern in Bibliotheken. Was Viele aber nicht wissen, dass man auch für Texte in Blogs, Wortbeiträge, wie Podcasts, und sonstigen Texten im Web Gelder der VG Wort erhalten kann.

Zum Artikel
10 Erfahrungen als Autorin, die ich wirklich nicht mag

10 Erfahrungen als Autorin, die ich wirklich nicht mag

Leben Schreiben Self-Publishing

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein positiver Mensch bin. Ich halte nichts davon, mich unnötig lange mit Problemen zu befassen. Viel zu viel negative Energie. Nein, ich befasse mich viel lieber mit den schönen Dingen. Doch das Leben bremst auch mich manches Mal aus und präsentiert mir Erfahrungen, die nicht so schön sind. Auch rund um das Autorinnendasein gibt es leider solche Dinge. Diese möchte ich hier einmal benennen, damit ich mich danach wieder mit den schönen Dingen befassen kann.

Zum Artikel
Wie plötzlich darf das Ereignis geschehen?

Wie plötzlich darf das Ereignis geschehen?

Schreiben

Wenn immer ich an einer neuen Geschichte schreibe, kommt der Punkt, an dem es zu haken scheint. In diesem Moment sage ich mir einen wichtigen Satz: »Es ist meine Geschichte. Ich kann geschehen lassen, was immer ich mag.« Diese Aussage befreit mich von den Blockaden im Kopf und ich kann wieder frei weiterschreiben. Schließlich könnte ich ein Ufo in der Geschichte landen lassen, wenn ich wollte. Aber ist das wirklich so einfach?

Zum Artikel
10 Dinge, die mir helfen, und dir vielleicht auch

10 Dinge, die mir helfen, und dir vielleicht auch

Marketing Self-Publishing

Es sind mittlerweile schon ein paar Jahre, die ich als Autorin und zunehmend auch als Kabarettistin unterwegs bin. Da haben sich über die Zeit einige Dinge ergeben, die mir regelmäßig helfen und für mich völlig selbstverständlich sind. Doch ich bemerke oft, dass andere daran noch gar nicht gedacht haben. Deshalb hier die Liste der Dinge, die mir über die Jahre schon sehr geholfen haben. Mögen sie dir nun auch helfen.

Zum Artikel
Es regnet nicht in Romanen

Es regnet nicht in Romanen

Schreiben

Im normalen Leben geschehen jeden Tag viele Dinge, an die wir uns gewöhnt haben und die wir gar nicht mehr richtig wahrnehmen. Wir schauen zum Beispiel morgens nach, wie das Wetter wird und entscheiden danach, was wir anziehen. In unseren Landen kommt es durchaus öfter vor, dass das Wetter uns nicht begeistert. Es kommt auch öfter vor, dass es regnet. Doch in Romanen, die hier spielen, scheint es mir selten oder fast gar nicht zu regnen. Wie kommt das?

Zum Artikel
Keine Geschichte verpassen
Gleich eintragen und ich informiere dich bevorzugt über neue Geschichten und Angebote.